Ausbau der Burg Hülshoff

Gemeinde Havixbeck

Ausbau der Burg Hülshoff zu einem Literatur- und Kulturzentrum
Architektonischer Realisierungswettbewerb

2018
Wettbewerbsmanagement

Ausgelobt durch die Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung bestand die Aufgabe des Wettbewerbs darin, im Rahmen des Projekts „Droste-Kulturzentrum | Zukunftsort Literatur“ das Gesamtensemble der Burg Hülshoff zu einer multifunktionalen Veranstaltungs-, Ausstellungs- und Begegnungsstätte sowie als Lern-, Denk- und Kreativort zu entwickeln. Weitere Projektbausteine waren die Unterbringung der „Droste-Forschungsstelle“ und Ausbau zu einem „Droste-Institut“ sowie die Schaffung eines Residenz- und Arbeitsortes für Studierende und Dozenten des vom Land projektierten Studiengangs „Literarisches Schreiben“.

Die räumliche und gestalterische Umsetzung des Projektes „Droste-Kulturzentrum | Zukunftsort Literatur“ war Gegenstand des architektonischen Realisierungswettbewerbs, um den Standort der denkmalgeschützten Burg Hülshoff zu stärken und neu zu inszenieren.

Der Leistungsumfang der WoltersPartner Stadtplaner GmbH bestand in der Betreuung und Koordination des Wettbewerbs nach RPW 2013, und umfasste die europaweite Ausschreibung, Vorprüfung der eingegangenen Arbeiten sowie der Moderation der Preisgerichtssitzung.

zurück zur Übersicht